Gebäudebrand Zweiplattenkocher

Einsätze Veröffentlicht am Samstag, 29. März 2008

Bei einem Brand in der Sozialunterkunft am Alten Postweg kam am Abend des 29.03. ein 59-Jähriger Mann ums Leben, sieben weitere Bewohner wurden durch Rauchgasvergiftungen verletzt.

Weiterlesen: Gebäudebrand Zweiplattenkocher

Verkehrsunfall aus Richtung Bad Fallingbostel

Einsätze Veröffentlicht am Sonntag, 23. März 2008

Die tiefstehende Sonne war der Auslöser für den zweiten Einsatz am Ostersonntag. Der aus Richtung Bad Fallingbostel kommende Unfallverursacher, übersah den Abbiegevorgang des vor ihm fahrenden PKW´s kurz hinterm Umspannwerk. Dadurch verursachte er einen Auffahrunfall. Beide Fahrer verletzten sich zum Glück nicht dabei. Die nur wenige Meter entfernten Einsatzkräfte der Feuerwehr Düshorn, die sich grad beim Osterfeueraufbau befanden, reinigten die Unfallstelle und streuten die Betriebsmittel ab.

Kleinbrand

Einsätze Veröffentlicht am Sonntag, 23. März 2008

Ein aufmerksamer Autofahrer alarmierte die Feuerwehr. Es wurde ein Kleinbrand an der L 190 Richtung Hodenhagen kurz hinterm "Bahnhof Düshorn" gemeldet. Leider konnte der Anrufer nicht erkennen, dass dies die Reste eines Osterfeuers waren. Da durch die Überbleibsel keine Gefahr ausging, verließen die Einsatzkräfte nach wenigen Minuten die Einsatzstelle. Ebenfalls vor Ort war ein Streifenwagen der Polizei.

Sturmschaden

Einsätze Veröffentlicht am Samstag, 01. März 2008

Kein Baum der umgestürzt war, sondern eine Terrassenabdeckung alarmierte die Feuerwehr Düshorn am frühen Nachmittag. Die mit Dachlatten gesicherte Folie wurde durch den Orkan hochgeklappt, und zerstörte durch immer wiederkehrende Schläge schon die ersten Dachpfannen. Die Einsatzkräfte entfernten von der Terrasse aus die gesamte Abdeckung.

Entstehungsbrand im Badezimmer

Einsätze Veröffentlicht am Samstag, 09. Februar 2008

Glück im Unglück für eine Familie in der "Fallingbostler Straße". Die Sonnenstrahlen wurden ihnen fast zum Verhängnis. Ein auf der Fensterbank im 1.OG liegendes Handtuch wurde durch einen daneben stehenden Kosmetikspiegel entzündet. Die im Garten arbeiteten Bewohnerin bemerkte aber den Brandgeruch. Mit dem Duschschlauch wurde der Entstehungsbrand gelöscht, der inzwischen auch schon auf das Dachfenster übergegriffen hatte. Die alarmierte Feuerwehr brauchte nicht mehr eingreifen. Es wurde lediglich vom Einsatzleiter die Brandstelle noch mal kontrolliert und zusätzlich der Dachboden abgegangen, auf dem Heu gelagert wird.