Kindergarten zu Besuch

Einsatzabteilung Veröffentlicht am Montag, 09. Juni 2008

Die zukünftigen Erstklässler des Kindergartens Düshorn besuchten ihre Nachbarn, die Feuerwehr Düshorn.Nachdem die, für die Kinder einfachen, Fragen nach der Notrufnummer und des Absetzen eines richtigen Notrufes schnell beantwortet waren wurde kleine Experimente zum Thema Brennen und Löschen durchgeführt. So wurde gemeinsam festgestellt, welche Materialen besonders schnell in Brand geraten, welche Dinge nicht so einfach brennen, und dass schon eine einfache Glühlampe ausreicht, um ein Stück Stoff in nur wenigen Minuten in Brand zu setzen.Nachdem gemeinsam festgestellt wurde welche  Dinge gut brennen, stellte sich die Frage nach dem Löschen – Abkühlen und Ersticken waren die Schlagwörter.  Gemeinsam wurden kleine Lagerfeuer mit Sand und dann mit Wasser gelöscht. Was natürlich nicht fehlen durfte war eine Besichtigung des Feuerwehrgerätehauses und des Löschgruppenfahrzeugs. Außerdem wurde gezeigt, wie sich ein richtiger Feuerwehrmann mit einem Atemschutzgerät ausstattet, und das man vor dieser komischen Verkleidung gar keine Angst haben muss. Weiter ging es mit dem Thema Wasser als Löschmittel, ein Standrohr wurde gesetzt, Feuerwehrschläuche mit Wasser gefüllt und die Pumpe des Löschgruppenfahrzeugs getestet. Zum Abschluss des Vormittags konnten alle Kinder genau erklären, wie sie in Zukunft richtig mit Feuer und Brandgefahren umgehen können

Stadtwettbewerbe

Einsatzabteilung Veröffentlicht am Montag, 09. Juni 2008

Nachdem wir im letzten Jahr der Ausrichter waren reisten wir diesmal nach Ebbingen. Zum ersten Mal nach den neuen Bestimmungen, geändert in Anlehnung an die neue FwDV 3, war es für alle Gruppen Neuland. Insgesamt gingen 28 Gruppen an den Start, eingeteilt in 11 LF und 17 TS Gruppen.

Platzierungen: Düshorn I - 7. Platz / Düshorn II ( Damen ) 10. Platz -/ Düshorn III - 6. Platz

Sieger wurde in der LF-Wertung Honerdingen II vor Honerdingen I und Hünzingen. In der TS-Wertung belegte Ebbingen den 1. Platz gefolgt von Vethem I und Groß Eilstorf.

Feuer GS-Düshorn / Vermisste Personen

Einsatzabteilung Veröffentlicht am Sonntag, 08. Juni 2008

So lautete am frühen Sonntagmorgen die Lagemeldung bei dem gemeinsamen Dienst der aktiven Kameraden und der Jugendfeuerwehr. Zum einem um die "andere Seite" mal kennen zulernen und zum anderen um die Kameradschaft in der ganzen Feuerwehr zu fördern, wurde dieser Dienst genutzt. Als Übungsobjekt hatte man sich die Schule ausgesucht. Pünktlich um 09.30 Uhr wurden jeweils zu jedem Trupp der aktiven ein bzw. zwei Jugendfeuerwehrkameraden "an die Hand" gegeben. Die sollten nicht nur schauen, sondern packten auch kräftig mit an. Da die Übung Jugendgerecht ausgeführt wurde, lag die Schnelligkeit nicht an erster Stelle. Die zwei vermissten Personen - Hausmeister und ein Schüler - konnten schnell gerettet. Die Atemschutzgeräteträger waren auch die einzigen die ohne Jugendfeuerwehr unterwegs waren. Bereits nach einer Stunde konnte Feuer aus gemeldet werden. Nachdem alle Gerätschaften wieder ordentlich verlastet waren, wurde die Zeit bis zum gemeinsamen Familienmittagessen noch mit einem kleinem Spielchen überbrückt.

Wahl des stellv. Gruppenführer Messen & Spüren

Einsatzabteilung Veröffentlicht am Dienstag, 03. Juni 2008

Nachdem Frank Schmidt als stelv. GF  auf Grund von Zeitmangel zurückgetreten war, blieb die Gruppe einige Zeit ohne einen Stellvertreter. Da dies natürlich kein Dauerzustand sein sollte, suchte man innerhalb der Gruppe nun nach einem Nachfolger. Es gab dabei mehrere Anwärter, die diese Führungspersonalie besetzen wollten. Durch eine schnelle Wahl an der alle Kameraden der Gruppe teilnahmen, setzte sich dann Mario Freitag klar durch, der ab sofort Andreas Eickhoff zur Seite steht. Da Andreas Eickhoff auf Grund seiner Wahl zum stelv. Zugführer den GF-Platz auch bald nicht mehr ausführen wird, wurde Thomas Reichstein als "Nachrücker" gewählt, um sich schon mal langsam einzuarbeiten und den Übergang zu vereinfachen.

Tierrettung - Kuh in der Böhme

Einsätze Veröffentlicht am Donnerstag, 22. Mai 2008

Ein Bahnmitarbeiter entdeckte am Fuß der Eisenbahnbrücke die zum MunDep Walsrode in Beetenbrück führt, eine Kuh in der Böhme. Daraufhin wurden die Feuerwehren Düshorn und Benzen alarmiert. Die erste Erkundung ergab jedoch, das kein Tier im Wasser zu sehen war. Der Landwirt, der angrenzenden Weide an die Böhme, erklärte auch, das keine seiner Kühe fehlen würde. Wahrscheinlich war das Tier wieder von allein aus dem Wasser gekommen. So konnten alle Einsatzkräfte frühzeitig den Einsatzort verlassen. Ebenfalls vor Ort waren der stelv. Stadtbrandmeister Volker Langrehr und der SPS Jens Führer.